Pressetexte | Kontakt: sylke.bernet@jugendhaus.net Tel 0711 – 237 28 221 Fax 0711 – 237 28 210

P R E S S E I N F O R M A T I O N 20.07.2012

Team erleben Download PDF / 400KB

Zehn Jugendliche aus aller Welt helfen im Rahmen eines Internationalen Work-camps dabei mit, dass auf dem Außengelände des Kinder- und Jugendhauses in Zuffenhausen ein großer Erlebnisparcours entsteht. Die Stuttgarter Jugend-haus Gesellschaft (stjg) installiert dort unter dem Motto „Team erleben“ verschiedene Niedrig- und Hochseilelemente. Am gestrigen 19. Juli bekam das jugendliche Team Unterstützung von 50 Führungskräften von Information Technology Management (ITM) der Daimler AG. Die Daimler IT spendete zudem 5.000 Euro.

Sie kommen von überall her und haben ein gemeinsames Ziel: dem neuen Erlebnis-parcours auf dem Außengelände des Kinder- und Jugendhaus Zuffenhausen den Boden zu bereiten. Und zwar ganz konkret – indem sie das 200 Quadratmeter große und teils steile Gelände mit neuen Plateaus begradigen und neue Wege anlegen. Hannah aus den USA, Golay aus Taiwan und Matias aus Dänemark helfen gemein-sam mit sieben weiteren Jugendlichen aus aller Welt drei Wochen lang mit, dass ein Hoch- und Niedrigseilparcours entstehen kann. Im Rahmen eines Internationalen Workcamps gießen die 16 bis 22 Jahre alten Jugendlichen Fundamente, stemmen Holzgerüste in die Höhe und schaufeln den Weg für einen künftigen Barfußparcours frei. In zwei Tagen nun endet ihr Einsatz. Stolz blicken sie auf die Resultate: „Es ist schön, etwas aus dem Nichts zu erschaffen“, freut sich Ezgi aus Istanbul. Die 18jährige ist bereits zum zweiten Mal in einem Workcamp aktiv, weil sie an Plätzen arbeiten kann, zu denen sie sonst so keinen Zugang hätte. Maike, die aus der Nähe von Mainz kommt, nimmt bereits zum vierten Mal an einem Workcamp teil. Die 19jährige hat „unglaublich viel Spaß daran“. Auch ihre Sorge, mit ihrem Englisch „ins Fettnäpfchen“ zu treten, wird mit jeder weiteren Campteilnahme geringer. Stattdessen wächst ihre Problemlösungskompetenz. „Die Gruppe hält zusammen“, sagt Maike, „egal vor welcher Hürde wir stehen, wir finden einen Weg!“

Teamarbeit verstärkt

Im Rahmen eines „Charity days“ krempelten 50 Manager der Daimler IT die Ärmel hoch und halfen ebenfalls bei der Neugestaltung des Geländes mit. Im Rahmen eines internationalen Führungskräftemeetings engagierten sich die Teilnehmer zusätzlich für einen guten Zweck. Sie stellten Balancierbalken auf, installierten den so genannten „Mohawk Walk“ und die „Teamwippe“, verteilten 300 Kubikmeter Hackschnitzel und pflanzten unzählige Büsche an. Darüber hinaus übergab das Unternehmen 5.000 Euro als Zuschuss für Baumaterial beim Aufbau des Erlebnisparcours.

Nikitas Drakopoulos, Chief Information Officer (CIO) ITM Daimler Sales, After-Sales & Financial Services, freut sich über die Möglichkeit zu helfen: "Es ist großartig zu sehen, dass wir mit unserem Einsatz und unserer Spende im Kinder- und Jugendhaus Zuffenhausen etwas bewegen können. Man sieht einfach, dass hier mit viel Begeisterung und Engagement tagtäglich Jugendarbeit umgesetzt wird. Wenn wir als Unternehmen einen Teil dazu beitragen können diese tolle Arbeit zu unterstützen, freut uns das einfach sehr.“

Im Herbst soll das für alle Interessenten buchbare Angebot feierlich eröffnet werden.

 

#01

Ezgi aus Istanbul (links) und Maike aus Ellern packen gerne mit an, um „aus dem Nichts heraus“ Neues zu schaffen. „Wo sonst kann ich mal auf einer echten Baustelle richtig mitarbeiten?“, freut sich Ezgi über ihren dreiwöchigen Arbeitseinsatz – und Maike macht kurz noch eine Woche Pause, bevor sie als Teamleiterin ins nächste internationale Workcamp nach München reist.

Als hochaufgelöstes Foto zum Downloaden >

 

#02

Über ihnen schwebt eine acht Meter hohe Kletterplatte. Bevor diese zwischen den großen Bäumen befestigt werden konnte, baute das Team des Internationalen Workcamp ein 24 Quadratmeter großes Holzplatteau darunter auf.

Als hochaufgelöstes Foto zum Downloaden >

 

#03

Noch einmal kurz darin verschnaufen, bevor 300 Kubikmeter Hackschnitzel im Gelände verteilt werden. Ein letzter Kraftakt, dann reisen die zehn internationalen Workcamper wieder zurück nach Hause.

Als hochaufgelöstes Foto zum Downloaden >


Mehr Informationen:
Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft
Kegelenstr. 21
70372 Stuttgart
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
T: 0711 – 237 28 221
F.: 0711 – 237 28 210
sylke.bernet@jugendhaus.net