Pressetexte | Kontakt: sylke.bernet@jugendhaus.net Tel 0711 – 237 28 221 Fax 0711 – 237 28 210

P R E S S E I N F O R M A T I O N 29.05.2013

Du entscheidest: Deine Ferien, dein Ding! Download PDF / 100KB

Mit „Ich will Action“ bietet die Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft (stjg) eine Extra-Sommerferienwoche für Jugendliche vom 26. 8. bis zum 1.9. 2013 an. Das Besondere: Berufserfahrene Profis stehen den Jugendlichen als Trainer in zehn hochkarätigen Workshops zur Seite. Neu in diesem Jahr ist ein Koch-Workshop. Für das „Ich will Action“ Ferienprogramm können sich Jugendliche ab zwölf Jahren jetzt anmelden.

Tanz. Theater. Fashion. Film. Musik. Technik. Adventure. Biken. Skaten. Kochen: Die Auswahl ist groß, bei „Ich will Action“ – und immer wieder anders.
Auch im vierten Jahr sind wieder neue Experten dazu gekommen:
Mit Annabel Jones konnte die stjg eine Diplom Gastronomie-Betriebswirtin gewinnen, die seit 2009 eine eigene Kochschule betreibt. „Wir werden mit vielen Lebensmitteln experimentieren, neue Geschmacksrichtungen kennenlernen und am Ende der Woche die eigenen Eltern mit einem 4-Gänge-Menü verwöhnen“, freut sich die Tochter einer Schwäbin und eines Walisers auf den Sommerferien-Kochkurs. Voraussetzung für eine Teilnahme ist lediglich das eigene Interesse am Thema.
Das gilt auch für die anderen Workshops, die in Zusammenarbeit mit zehn stjg-Einrichtungen umgesetzt werden.
Im Kinder- und Jugendhaus Degerloch empfängt Julia Preuschel filmbegeisterte Jugendliche zum Doku-Workshop. Auch die freiberufliche Kamerafrau ist zum ersten Mal als Expertin bei „Ich will Action“ dabei. Im Doku-Workshop wird sie Jugendliche zu Actionreportern ausbilden, die über alle Workshops der Ferienwoche berichten. „Wir blicken hinter die Kulissen der Krimiserie Soko Stuttgart. Da sieht man, dass es viele Talente – von der Moderation, über die Regie, den Ton bis hin zu Schnitt und Redaktion – braucht, um eine gute Dokumentation auf die Beine zu stellen“, sagt Doku-Coach Preuschel.

Das Highlight von „Ich will Action“ ist wieder die große Talent-Show im Theaterhaus. Am letzten Tag der Ferienwoche zeigen die über hundert Jugendlichen auf der Profibühne, was sie in den Workshops gelernt haben. Moderiert wird die Show bereits zum dritten Mal von Rapper Young roDDie. Die Teilnehmer seines Soundworkshops werden ebenfalls auf der Bühne ihre eigenen Lyrics vortragen, die im Laufe von „Ich will Action“ entstanden sind. Die Ferienwoche kostet 99 Euro, inklusive Mittagessen und Getränken.

 

#01

Rapper Young roDDie coacht seit 2011 Jugendliche im Musik-Camp."Ich will Action ist ein tolles Konzept", sagt roDDie, "es bewegt mich immer wieder, wenn die Jugendlichen realisieren, was sie in einer Woche schaffen - und am Ende im Theaterhaus ihre eigenen Songs vortragen können."
Foto: Young roDDie | Kontakt: carolin@youngroddie.com

Als hochaufgelöstes Foto zum Downloaden >

 

#02

Zeigt beim Dreh immer vollen Einsatz: Kamerafrau Julia Preuschel. "Ich freue mich auf das Doku-Camp, denn es ist immer wieder spannend zu sehen, wie Jugendliche mit Medien umgehen."
Bildrecht: Julia Preuschel | Kontakt: julia.preuschel@gmx.net

Als hochaufgelöstes Foto zum Downloaden >

 

#03

"Gesundes ist nicht ekelig!" Davon hat Kochkünstlerin Annabel Jones schon viele überzeugt.
Aromareich genießen werden dies die Teilnehmer im Koch-Camp.
Bildrecht: Annabel Jones | Kontakt: annabel-jones@web.de

Als hochaufgelöstes Foto zum Downloaden >

 

Mehr Infos:

www.ich-will-action.net

Noch Fragen?

Silvana Dürschmied

info@ich-will-action.net

0711 – 51 898 675