Über uns | Führungsleitlinien

Leitung

Führungsleitlinien

Die Führungsleitlinien beschreiben Inhalt und Form der Führung für die stjg.

Präambel:

Der Erfolg der stjg ist das Ergebnis der Arbeit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Reflektion des eigenen Handelns und die Überprüfung der Ergebnisse sind hierbei wesentlich. Die stjg wertet die Erfolge aus und entwickelt Ideen für Veränderungen.

Die Führungskräfte tragen die Verantwortung, die daraus resultierenden Prozesse und Maßnahmen zusammen mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern optimal zu gestalten. Hierfür geben die Führungsleitlinien der stjg die Basis. Sie beschreiben Ziele, Aufgaben und Formen der Führungsaufgaben. Die zugehörigen Strukturen und Methoden sind nachfolgend festgehalten. Beides wird kontinuierlich an aktuelle Anforderungen angepasst.

Die stjg Führungsleitlinien sind folgenden Zielen verpflichtet:

Für das Führungshandeln gelten folgende drei Gestaltungsebenen:

1. Gestaltung von Sinn

Wir sind Experten in unseren Arbeitsfeldern

Als Expertinnen und Experten gestalten wir unser Führungshandeln in engem Zusammenhang mit gesellschaftlichen, politischen, wirtschaftlichen und fachlichen Entwicklungen. Wir beobachten und beachten diese und berücksichtigen deren Wechselwirkungen. Unsere Tätigkeit ist dem Kinder- und Jugendhilfegesetz und weiteren relevanten gesetzlichen Regelungen für die Kinder- und Jugendpolitik verpflichtet. Die Arbeitsfelder ergeben sich aus den sozialräumlichen und kommunalen Erfordernissen und Vorgaben.

Wir setzen uns Ziele und organisieren deren Umsetzung

Alle Organisationsziele der stjg leiten sich aus dem gesellschaftlichen und dem gesetzlichen Auftrag sowie den Bedarfen von Kindern und Jugendlichen der Landeshauptstadt Stuttgart ab. Die Führungskräfte haben die Aufgabe, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entsprechend ihrer Qualifikation Handlungs- und Entscheidungsfreiräume einzuräumen, um die gesteckten Ziele zu erreichen.

Wir orientieren uns am Organisationszweck der stjg

Das Führungshandeln ist den Interessen der Kinder und Jugendlichen, der Auftraggeber und der stjg verpflichtet und inhaltlich und wirtschaftlich darauf abgestimmt.

2. Gestaltung von Arbeitsstrukturen

Wir gehen offen und fair miteinander um

Wesentlich für die Zusammenarbeit von Führungskräften sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die Verbindlichkeit in der Kommunikation und im Handeln sowie die Transparenz von Verantwortlichkeiten und Entscheidungen. Ziel des Führungshandelns ist die rechtzeitige und umfassende Information als Grundlage für das erfolgreiche Erreichen der gemeinsamen Ziele.

Wir arbeiten wirtschaftlich und zielorientiert

Personelle wie materielle Ressourcen, die zur Umsetzung unseres Auftrages zur Verfügung stehen, sind begrenzt. Die Führungskräfte sind zuständig, diese Ressourcen verantwortungsvoll zur Erreichung der Organisationsziele einzusetzen.

Wir reflektieren unsere Arbeit

Die stjg überträgt seinen Führungskräften sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein großes Maß an Verantwortung für die Ergebnisse ihrer Aufgaben. Die Gestaltungs- und Umsetzungsprozesse werden gemeinsam reflektiert. Die Führungskraft ist verantwortlich für die Reflexion, aus der Rückschlüsse zur Verbesserung künftiger Arbeitsergebnisse gezogen werden.

Wir streben nach Attraktivität

Die Erreichung unserer Ziele steht in enger Verbindung zur Qualität, mit der die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Aufgaben verantwortlich erfüllen. Die Führungskräfte gestalten den Rahmen, bewährte Angebote zu optimieren und neue attraktive Angebote zu entwickeln.

3. Gestaltung von Zusammenarbeit

Wir unterstützen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Entfaltung ihrer Potentiale

Mit dem Wissen um die Kompetenzen, Fähigkeiten und Fertigkeiten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begleiten die Führungskräfte deren Aufgabengestaltung und -erfüllung konstruktiv und produktiv.

Wir setzen Impulse für die Entwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Die Führungskräfte haben die stetige Weiterentwicklung des Arbeitsfeldes der stjg im Blick. Ein gezieltes Fortbildungsangebot schafft die Grundlage für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf gesellschaftliche, fachliche, strukturelle und persönliche Entwicklungen adäquat zu reagieren. Die Führungskräfte unterstützen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei ihrer Entwicklung.

Wir nutzen die Synergien und Potentiale der Teamarbeit

Das produktive Zusammenwirken der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den jeweiligen Organisationseinheiten ist eine wesentliche Voraussetzung für die Umsetzung der Organisationsziele. Die Führungskräfte verfügen über Kenntnis der Synergien und Potentiale und nutzen die in den einzelnen Teams vorhandenen Kompetenzen und Fähigkeiten, um gesetzte Ziele zu erreichen.

Wir bearbeiten auftretende Konflikte lösungsorientiert

Die Fähigkeit, Konflikte zu erkennen, zu bearbeiten und zu lösen ist Bestandteil unseres Führungshandelns. Dabei binden die Führungskräfte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entsprechend ihrer Verantwortung in die Konfliktlösung mit ein.

Wir begleiten Entwicklungsprozesse produktiv und konstruktiv

Zur Optimierung der Selbststeuerung und Reflektion setzen die Führungskräfte im Rahmen der vorhandenen Ressourcen adäquate Instrumente ein (z.B. Mitarbeitergespräche, Zielvereinbarungen, Klausur, usw.)