Kinder- und Jugendhaus Obertürkheim
Torsten Hofmann
Rüderner Str. 20, 70329 Stuttgart
0711_32 30 10
0711_32 08 59 04
Dienstag - Freitag
 6 - 10 Jahre: 15 - 18 Uhr
11 - 15 Jahre: 15 - 21 Uhr
16 - 27 Jahre: 17 - 21 Uhr
Samstag
6 - 15 Jahre: 15 - 19 Uhr
S-Bahn Linie 1 und Buslinien 61, 62, 65 Haltestelle Obertürkheim Bahnhof

Größere Karte anzeigen

Das schön in einem kleinen Park gelegene Gebäude im Stadtteil Obertürkheim wurde 1892 von Baurat Karl Schmid für sich und seine Familie erbaut. 1970 erwarb die Stadt Stuttgart das Haus von seiner Tochter. Nach längeren Umbauarbeiten wurde das Haus 1974 als Kinder- und Jugendhaus eröffnet. Die villa jo liegt unweit des Obertürkheimer Marktes in einer schmalen Sackgasse.

Die Grundlage unserer Arbeit ist das Leitbild der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Diese wird über das achte Sozialgesetzbuch wie folgt definiert:

  1. junge Menschen in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten fördern
  2. Benachteiligungen vermeiden und abbauen
  3. Eltern und andere Erziehungsberechtigte beraten und unterstützen
  4. Kinder und Jugendliche vor Gefahren für ihr Wohl schützen
  5. dazu beitragen, positive Lebensbedingungen für junge Menschen und ihre Familien sowie eine kinder- und familienfreundliche Umwelt zu erhalten oder zu schaffen
  6. Kinder und Jugendliche sind entsprechend ihrem Entwicklungsstand an allen sie betreffenden Entscheidungen der öffentlichen Jugendhilfe zu beteiligen
  7. die unterschiedlichen Lebenslagen von Mädchen und Jungen zu berücksichtigen, Benachteiligungen abzubauen und die Gleichberechtigung von Mädchen und Jungen zu fördern
  8. Die Beachtung des § 8a: Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung Um eine positive Freizeitgestaltung bei Kindern und Jugendlichen zu erreichen, wollen wir sie in ihren Bedürfnissen ernst nehmen. Hierbei orientieren wir uns an den Freizeitzielen nach Prof. Dr. Horst Opaschowski:
    Kinder und Jugendliche haben Bedürfnisse nach Erholung, Gesundheit, Wohlbefinden, Zerstreuung und Vergnügen, Kennenlernen, Ruhe, Mitteilung, Kontakt, Zusammensein, Beteiligung, Engagement, Selbstdarstellung, kreativer Entfaltung und Teilnahme.

Unsere professionelle, pädagogische Haltung zur Offenen Kinder- und Jugendarbeit ist: Wir schaffen einen respektvollen, gewalt- und diskriminierungsfreien Umgang unter allen Besucher_innen unabhängig von:

  • Nationalität
  • Geschlecht
  • Religion
  • Sexualität
  • Politische Einstellung
  • Behinderung
  • Aussehen

Zusätzlich fördern und nutzen wir die Individualität der Kinder und Jugendlichen in ihren Stärken und Eigenschaften. Schwerpunkte unserer Arbeit sind:

  • Beziehungsarbeit: Ansprech und Spielepartner_in im Alltag sein und Hilfestellungen geben, Konflikte aushalten & lösen
  • Partizipation: Möglichkeiten zur aktiven Mitgestaltung bieten, Verantwortung übertragen
  • Vorbildfunktion: Vorleben von Geschlechterrollen und Verhaltensweisen, Unterschiede und Gemeinsamkeiten betonen
  • Für eine gelungene Umsetzung dieses Leitbilds gelten folgende Rahmenbedingungen:
  • Offener Treffpunkt für Kinder und Jugendliche ohne kommerzielle Verpflichtungen und Anmeldung bieten
  • Kollegiale Zusammenarbeit mit gemeinsamen Regeln und Absprachen
  • Regelmäßige Überprüfung der eigenen Haltung durch Austausch, Reflektion, Weiterbildung, Supervision und Mitarbeitergespräche

Ausführliche Informationen gibt es auf unserer Homepage: www.villajo.de