Abenteuerspielplatz Vaihingen e.V.
In der Lüsse 35, 70563 Stuttgart
0711_7354687
während der Schulzeit:
Di. - Sa. 13:30 - 18:00 Uhr
in den Ferien:
Mo. - Fr. 11:00 - 18:00 Uhr

Größere Karte anzeigen

Meistens gibt es ein warmes Mittagessen für 2 Euro.

Das sind wir:
Der ABI Vaihingen wurde bereits 1973 von einer Bürgerinitiative gegründet um Spiel- und Freiräume für Kinder in einer zuwachsenden Stadt zu erhalten.
Unser Gelände umfasst 11 000 qm Fläche mit Teich, Garten, Bäumen, Gebüsch und viele naturbelassene Flächen um zu spielen und zu entdecken.

Unsere Angebote:
Täglich findet ein Angebot in den Bereichen Kreativität, Bewegung, Kräuterwerkstatt Abenteuer oder Naturerfahrung, statt, welches von den Kindern unverbindlich und Kostenfrei angenommen werden kann.

Unsere Räume:
1. Kickerraum
2. Spielhaus mit Küche, Kuschelsofa und Brettspielen
3. Holzwerkstatt
4. Tonwerkstatt
5. Ausleihbar

Unser Außengelände bietet:
1. Hüttendorf
2. Spielhügel
3. Bolzplatz
4. Abiburg mit Kletterwand
5. Wikingerschiff
6. Im Bau: Wasserspielplatz
7. Diverse Spielgeräte


Zielsetzung der Einrichtung ist es, Kindern und Jugendlichen unabhängig von ihren ethnischen, wirtschaftlichen und sozialen Voraussetzungen die Möglichkeit zu geben, einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur, mit Pflanzen und Tieren und untereinander zu erlernen. Ihre handwerklichen Fähigkeiten und Talente sollen gefördert und ihre Eigeninitiative angeregt werden. Wir bieten Räume für Bewegung und Experimente. Die Kinder erleben sich und ihre Umgebung mit allen Sinnen, was nicht nur die Abwehrkräfte sondern auch das Selbstbewusstsein stärkt. Der Abenteuerspielplatz Vaihingen e.V. will den Kindern Hoffnung auf eine lebenswerte Zukunft geben und darum bildet auch die Förderung umweltbewussten Handelns einen besonderen Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit.

Unsere Schwerpunkte:
Unbeobachtetes Spielen
Kinder im Alter zwischen 6 und 14 Jahren können in der Zeit von 13:30-17:30 Uhr ungestört spielen, denn die Besuchszeit für jüngere Kinder und für Erwachsene beginnt erst um 17:30 Uhr. Das Betreuerteam steht in der Zeit für alle Fragen und Bedürfnisse zur Verfügung.

Partizipation
Das pädagogische Team bietet den Kindern Hilfestellung bei Ihrem Tun und bei der Lösung ihrer Konflikte. Täglich wechselnde Angebote bieten den Kindern die Möglichkeit, die verschiedenen Bereiche des Abis kennen zu lernen. Die Kinder entscheiden selbst, wie lange sie sich mit welcher Tätigkeit beschäftigen wollen. Die Kinder haben außerdem die Möglichkeit, den Platz aktiv mit zu gestalten und zu verändern.

Soziales Lernen
Der Abi ist ein Ort, an dem unterschiedlich viele Kinder aller Altersklassen und Nationalitäten mit verschiedenen Bedürfnissen zusammen kommen. Sie lernen, miteinander umzugehen, gemeinsam zu spielen, Absprachen zu treffen, Rücksicht aufeinander zu nehmen, sich gegenseitig zu helfen und sich auch von Anderen helfen zu lassen. Konflikte werden, begleitet von PädagogInnen selbstständig gelöst. Ein gemeinsames Abschlussspiel täglich um 17:30 Uhr stärkt das Gruppengefühl.

Bewegung
Das tägliche Spiel auf dem Bolzplatz, das Herumtoben in den Matratzen der Tobeecke, Klettern an der Kletterwand, das Partnerpendel und die Abiburg animieren die Kinder, sich zu bewegen und auszutoben. Das fördert die Motorik und die Konzentrationsfähigkeit.

Kreativität und Handwerk
Die Kinder haben die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten mit dem Hammer und der Säge, aber auch mit Pinsel und Filznadel zu entdecken. Im Hüttendorf, der Schmiedehütte, der Holzwerkstatt und der Tonwerkstatt sind vielerlei kreative Experimente mit Holz, Metall, Speckstein, Farben, Ton, Wolle usw. möglich.

Sinneserfahrungen durch die "4 Elemente"
Bei jedem Wetter draußen zu sein und sich schmutzig machen zu dürfen sind wichtige Erlebnisse für Kinder. Das Wetter zu spüren, mal im Regen zu kicken, Drachen steigen lassen im Wind, matschen, selber Feuer zu machen und mit Wasser zu plantschen ermöglichen Kindern Wahrnehmungen, die in Schulbüchern und Computerspielen nicht vermittelbar sind.

Erleben der Jahreszeiten
Der Abi ist ganzjährig geöffnet. Kindern wird das bewusste Erleben der 4 Jahreszeiten ermöglicht, indem spezielle Angebote stattfinden. Stockbrot und Kinderpunsch am Lagerfeuer im Herbst, Wasserschlacht im Sommer und vieles mehr. Für die kalten und regnerischen Tage bieten sich das Spielhaus (Umweltpreis: ökologisches Musterhaus) und die Werkstätten als Rückzugsmöglichkeiten an.

Natur
Das Biotop als Beobachtungsraum und die gewollte Wildnis des Platzes bieten den Kindern Möglichkeiten, die Natur selbstständig zu entdecken. Die Kinder erlernen die Verwertung verschiedener Obst- und Beerensorten, die auf dem Platz wachsen. Die regelmäßig stattfindende Kräuterwerkstatt ermöglicht den Zugang zu gesunder Ernährung und Erkennen natürlicher Zusammenhänge.

Tiere
Wir haben 3 Ziegen und 9 Kaninchen. Tiere brauchen Pflege und Zuwendung. Das erfordert Verantwortungsgefühl. Die Kinder lernen im Umgang mit den Tieren spielend deren Bedürfnisse kennen.

Mädchenarbeit
Eintritt nur für Mädchen! Steht auf dem orangen Bauwagen geschrieben, den sich Mädchen speziell für ihre Bedürfnisse eingerichtet haben. Zwischendurch finden auch Angebote und Ausflüge nur für Mädchen statt.