Kinder- und Jugendhaus Hallschlag

Willkommen

auf der Internetseite des Kinder- und Jugendhauses Hallschlag! Hier findet ihr von einer Vorstellung unseres Hauses über das neuste Programm zu Berichten und Bildern von vergangenen Projekten alles was das Herz begehrt.

Auf der Suche nach Konzerten?

Check' Juha Hallschlag bei facebook!

Juha Hallschlag – behind the stage!

Checkt hier eine Doku über zwei unserer Jungs “behind the stage”: wie ist es so, im Jugendhaus bei Konzerten ehrenamtlich zu arbeiten, was gibt es zu tun?

Ein Film von Artemis Cianniki, Sebastian Cergic und Hendrik Schade für die macromedia Hochschule.

02. November 2018 – KAYEF – Modus Tour 2018 (S4TP Contest)

KAYEF ist zurück! Ab Oktober geht der 23-jährige Düsseldorfer mit seinem neuen Album MODUS auf große Deutschland-Tour – erstmals mit von der Partie: Eine eigene Kayef Live-Band. Dazu gibt es einen neuen Support-Act & viele weitere Überraschungen.

Tickets: https://kayef.reservix.de/tickets-kayef-modus-tour-2018-in-stuttgart-hallschlag-am-2-11-2018/e1202611

Hier geht’s zum Facebook-Event

 

S4TP bringt qualitativ hochwertige Musik und Unterhaltung auf ein neues Level:

Wir holen Deinen Lieblingsheadliner in Deine Stadt. Und anstelle eines herkömmlichen Support-Vorprogramms findet vor der Headline-Show ein spannendes Newcomer Battle statt – und DU entscheidest wer gewinnt!

Der Gewinner tritt anschließend in Berlin gegen die Gewinner der anderen Städte an und kann einen Festivalauftritt, Equipment und weiteren Support gewinnen. Werde Teil der S4TP Tour 2018 mit Tour-Stops in Köln, Berlin, Stuttgart, Hamburg, München und Leipzig und Finale in Berlin. Mit Headlinern wie Eunique, Sierra Kidd, Bars and Melody, Kayef uvm..

Wenn Ihr selbst Newcomer seid und eigene Songs habt, bewerbt Euch einfach mit Link zu Eurem YouTube-Channel und/oder zu Eurer Facebook-Seite und mit dem Namen der Stadt in der Ihr auftreten wollt über unsere Facebook-Seite: /www.facebook.com/something4thepeople

 

23. November 2018 – MANTAR + SKELETONWITCH – MANTAR TOUR 2018

Support: Evil Invaders + Deathrite

Mit dem dritten Album „The Modern Art Of Setting Ablaze“
(VÖ 24.08.2018 – Nuclear Blast), geht die monströse Black/Doom/Punk-Chimäre MANTAR auf Tour.
Sänger/Gitarrist Hanno dazu:
“Nach Monaten des Schreibens, ohne Ende Arbeit im Proberaum und den Aufnahmen unseres neuen Albums, werden wir langsam aber sicher geil endlich wieder auf Tour zu gehen.
Wir freuen uns darauf mit neuen Songs im Gepäck live zu spielen, neue Städte zu besuchen, in denen wir bisher noch nicht waren und auf die Rückkehr an Orte die für uns immer eine sichere Bank waren. Holt euch schnell eure Tickets, denn wir erwarten einige ausverkaufte Clubs.
Freut euch auf ein heftiges Package, bei dem für jeden was dabei sein sollte. ABRISS!”

Mit an Bord sind die US-amerikanischen Black-/Thrash-Metaller Skeletonwitch, die mit dem Album „Devouring Radiant Light“
(VÖ 20.07.2018) ebenfalls neues Material am Start haben.

Dem nicht genug, gibts mit Evil Invaders (BE, Thrash / Speed Metal) und Deathrite (DE, Death Metal) fetten Support!

Tickets: https://www.musiccircus.de/Tickets/mantar_5891d9bdefd91ee751db42d0

Facebook-Event: https://www.facebook.com/events/2183652198584607/?notif_t=events_add_page_cohost&notif_id=1530202271166530

08. Dezember 2018 – SWISS & DIE ANDERN

Einlass 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr

Punk trifft Rap, Eskalation und Pogo treffen ein brandaktuelles politisches Anliegen und das Ganze Ding schießt voll durch die Decke, weil es einen musikalischen und gesellschaftlichen Nerv trifft? Vor allem aber trifft es den Nerv unsere Jugend, mit ein Grund, warum sich um Swiss und die Andern alles noch rasanter und dreht und die Drehzahl spürbar zunimmt. "In diesen Zeiten kann man einfach keine belanglose Musik machen!“, sagt Swiss, Frontmann von Swiss und die Andern.
Swiss ist einer mit Ecken und Kanten, kein farbloser Zeitgenosse, ein echter „Typ“ von denen es nicht allzu viele gibt. Kein aalglatter, weichgespülter Schwiegersohntyp, eher von der Sorte „Kindchen, wen bringst denn da mit nach Hause, tut das denn Not?“. Und ja, es tut Not, denn sowohl die Festivallandschaft (Deichbrand, Open Flair, Ruhrpott Rodeo, With Full Force, Helene Beach, Juicy Beats uvm.), diverse aus allen Nähten platzende Touren, und eine mehrmals ausverkaufte Große Freiheit in Hamburg sowie zahlreiche Shows mit Wizo, Betontod, ZSK etc. zeigen wie stark das Thema gerade nachgefragt wird.
Der Sound dieser musikalischen Straßenkämpfer ist laut, dreckig, wutgeladen und erinnert oft an Bands wie Rage Against The Machine und System Of A Down aber immer mit einer eigenen Note, die das Erbe der Hip-Hop Vergangenheit trägt. "Missglückte Welt" ist voller rotziger Hymnen von der Strasse und aus dem Leben, denen sich die schnell wachsenden Fanschar bis unter die Haut identifiziert. Schwiegermutti kann stolz sein!

https://c2concerts.wlec.ag/swiss-die-andern-tickets-57.html#tour62

22. Dezember 2018 – ANTIHELD – DAS HEIMSPIEL

Beginn: 20.00 Uhr

Platten-Produktion in Spanien, Southside Festival, Hurricane, Chiemsee Summer, Debut-Album, erste eigene Headliner Tour, ein Heimspiel mit 750 Besuchern und “schwupps” – ist das Jahr auch schon wieder rum.

Genauso ereignisreich wie schnell zog 2017 über ANTIHELD hinweg, die fünf Stuttgarter Jungs sind dabei an sich selbst vorbeigerauscht und müssen sich nun erstmal wieder einfangen. ANTIHELD erzählen, dass es okay ist, ein bisschen kaputt zu sein. Dass es sich gut anfühlen kann, ein Minus auf dem Konto, aber einen Rucksack voller Kindheitsträume mit sich herum zu tragen. Dabei ist es auch völlig egal, ob man ihren Stil nun mit „Urban Folk“, „Rio Reiser & Sons“ oder anders beschreibt: ANTIHELD machen deutschsprachige Popmusik; rau, ehrlich und… mit Quetschkommode!

Zunächst geht’s dann im April auf Support-Tour mit den Chartstürmern VERSENGOLD und auch im Sommer steht dann der Bus mit brandneuen Songs im Kofferraum für Festivals von Flensburg bis Zermatt nicht mehr still.

Tickets: tickets@c2concerts.de . 0711 – 84 96 16-72 . und bei allen bekannten VVK-Stellen

... Und was war los?

29. MAI – 01. JUNI 2018 – INTERNATIONALE KOCHWOCHE

Internationale Kochwoche

Hier gibts tolle Bilder unseres Ferienkurses “Internationale Kochwoche”. Wow, sieht das lecker aus :)

In den Pfingstferien vom 29.Mai – 1.Juni hat die internationale Kochwoche stattgefunden.

Unsere kulinarische Reise hat in Argentinien angefangen, weiter ging es nach Italien und schließlich Japan.

 

Dir Kinder haben mit Begeisterung gekocht und landestypische Gerichte der jeweiligen Länder gezaubert.

Wir haben immer 3-gängige Menüs mit frischen Zutaten und viel Gemüse gekocht, z.T.  aus unserem Garten

selbst geerntet.

 

Außerdem haben wir uns mit den Besonderheiten der jeweiligen Ländern beschäftigt.

23. Februar 2018 – Kikoop Hallenfußballturnier

Am 23. Februar diesen Jahres hat mit großem Erfolg das Kikoop Hallenfußballturnier des Aktivspielpatzes,  des Mauga Nescht und des Kinder – und Jugendhauses Hallschlag stattgefunden. Die Spiele wurden in der Sporthalle des KJH Hallschlag ausgetragen. Die tolle sportliche Leistung der teilnehmenden Teams und eine ausgesprochen gute Atmosphäre(Fairness), wurden mit Pokalen honoriert.

Platzierung der besten 5

Turniersieger : FC Hallschlag (KJH Hallschlag)

  1. Platz : Aki Kicker (Aktivspielplatz Hallschlag)
  2. Platzt : Black Maugi (Mauga Nescht)
  3. Platz : Aki Drippler (Aktivspielpatz Hallschlag)
  4. Platz : Team Bunt (KJH Hallschlag)

 

 

snowbard3

snowbard2

02.-07. Januar 2018 – Snowboardfreizeit

Das Kinder- und Jugendhaus Hallschlag fuhr auch dieses Jahr wieder auf die alljährige Snowboardfreizeit. Dieses Mal ging es in das Skigebiet Flims Laax Falera in die Schweiz. Insgesamt 26 Teilnehmer boardeten jeden Tag was das Zeug hielt. Nicht nur für die Fortgeschrittenen und Profis ist diese Freizeit super gewesen. Auch die frischgebackenen Anfänger konnten, Dank des Snowboardlehrers, der jedes Jahr dabei ist, erste Snowboarderfahrungen sammeln. Natürlich kamen die gemeinsamen Spielabende nicht zu kurz! Gestärkt wurden wir von einem super Koch mit einer leckeren Küche. Wir freuen uns auf viele weitere Snowboardfreizeiten!

snowbard1

22256661_2035406263363709_6908362110562914267_o

09. Dezember 2017 – ANTIHELD Support MATU und TONI

Einlass 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr Support MATU und TONI Tourabschluss!!!! ANTIHELD ist im Jahre 2017 angekommen und es steht jetzt schon fest, dass es das bisher spannendste und aufregendste des Stuttgarter Deutschpop-Fünfers wird. Mit einem starken Team im Hintergrund wird ihr Debütalbum erscheinen, welches die Lederjacken-Jungs auf großer Deutschlandtour im Herbst auf die Bühnen bringen werden. Egal ob man ihren Stil nun mit „Urban Folk“, „Rio Reiser & Sons“ oder sonst wie beschreibt: ANTIHELD machen deutschsprachige Popmukke, rau, ehrlich und... mit Quetschkommode! Die Texte von Songwriter Luca treffen dabei direkt ins Herz und bringen nicht zuletzt auch den politischen Zeitgeist wie bei ihrem Facebook-Hit „Unsere Präsidenten“ auf den Punkt. Gerade die Antihelden der Kulturgeschichte inspirieren dazu, denn Batman, James Dean, Don Quijoite sind Charaktere, die neben ihren heldenhaften Zügen eben auch Schwächen haben und durch diese nackte Menschlichkeit sympathisch wirken. Das Southside Festival, Open Flair, zwei 10.000er Supportshows für Rea Garvey und The Boss Hoss sind nur vier der vielen bisherigen Highlights und wenn mal ein Wochenende ohne Konzert anstehen sollte, findet man die Buben in den Fußgängerzonen zwischen Berlin und Zürichsee. Dort kehrt die Band zu ihrem Kern zurück und spielt schnörkellos, greifbar und handgemacht ihren Straßenköterpop, mit dem sie das Publikum im Handumdrehen begeistert. hier geht's zum Facebook-Event

Kooperationsveranstaltung der Einrichtungen :
KJH Hallschlag,
Aktivspielplatz Hallschlag und
Abenteuerspielplatz Mauga Nescht

Am 10. Februar 2017 hat mit großem Erfolg das traditionelle Kinderfußballturnier des Stadtteils Hallschlag stattgefunden. Die Spiele wurden in der großen Sporthalle des KJH Hallschlag ausgetragen. Für die sportliche Leistung vom 1. bis 3. Platz, für das Fairste Team und für den besten Spieler des Turniers gab es Pokale.

Platzierung

Turniersieger : FC Hallschlag (KJH Hallschlag)

2. Platz : Dracheninsel (Aktivspielplatz Hallschlag)

3. Platz : FC Hallschlag 376 (KJH Hallschlag)

4. Platz : Burgi Kicker (Kinder – und Jugendtreff Burgholzhof)

5. Platz : Maugi Jungs (Mauga Nescht)

6. Platz : FC 376 (KJH Hallschlag)

7. Platz : Aki Kicker (Aktivspielplatz Hallschlag)

8. Platz : Jufa Möhringen (Jugendfarm Möhringen)

Fairstes Team : Jufa Möhringen (Jugendfarm Möhringen)

Bester Spieler : Max (FC Hallschlag)

Sommerfreizeit des Kinder- und Jugendhaus Hallschlag zum Thema „gesunde Ernährung“ – mit 3000 € unterstützt durch das Deutsche Kinderhilfswerk

Vom 26.8. bis 9.9. fand die diesjährige Sommerfreizeit des Kinder- und Jugendhauses statt. Diesmal ging es mit 15 Ehrenamtlichen in die Nähe von Rom, wo wir ein schönes Selbstversorgerhaus für uns hatten. Durch das Projekt „Besser Esser“, das ebenfalls durch das Deutsche Kinderhilfswerk ermöglicht wurde, kam bei unseren Ehrenamtlichen auch das Thema „gesunde und bewusste Ernährung“ auf. Da wir bereits eine Sommerfreizeit geplant hatten kam von vielen der Gedanke, sich inhaltlich bei der Freizeit mit dem Thema bewusste Ernährung und Bewegung auseinander zu setzen. Aus diesem Grund war unser Ziel, ihnen einfache Basics beizubringen. Das begann beim Frühstück, bei dem sich die Jugendlichen jeden Tag ihr eigenes Müsli aus den verschiedensten Zutaten zusammenstellen konnten und auch auf andere Alternativen wie die klassische Kuhmilch zurückgreifen konnten. Weiter ging es mit ganz einfachen Basics wie Gemüse dünsten, Gemüse blanchieren, Spätzle und Pizzateig aus Dinkelmehl selber machen als auch selbst gesunder Getränke herzustellen. Durch die tolle Auswahl an frischem Obst und Gemüse aus Italien, bestand das Mittagessen oft aus frischem Salat (auch hier konnten die Jugendlichen teils zum ersten mal selbst Salatdressing herstellen) und Früchten. Wir haben ebenfalls Kochbücher zum Thema Chia, Quinoa und andere für unsere Jugendlichen unbekannte Lebensmittel dabei. Durch ihre Neugier fanden sich immer wieder Jugendliche zusammen, die nach den Rezepten aus den Kochbüchern verschiedene Gerichte wie u.a. Pesto aus Chiasamen ausprobierten. Eine besondere Herausforderung für die Jugendlichen bestand darin, sich sowohl um die Kalkulation für eine ganze Gruppe als auch um den Einkauf der Lebensmittel zu kümmern. Neben den sportlichen und ernährungstechnischen Inhalten gab es aber genügend Zeit um im Pool zu relaxen oder, was jeden Abend stattfand, gemeinsam auf dem Fußballplatz zu spielen. Wir möchten an dieser Stelle nochmal dem Deutschen Kinderhilfswerk ausdrücklich für die tolle Unterstützung Danken!

Deutsches Kinderhilfswerk hilft 100 Schulkindern im Stuttgarter Stadtteil Hallschlag

Wer am 29. Juli das Kinder- und Jugendhaus Hallschlag betrat, konnte meinen, er sei in der Schule: 100 Kinder mit nagelneuen Schulranzen wuselten durch die Einrichtung. Einer davon ist Max, 11 Jahre, der mit einem Strahlen im Gesicht seinen neuen Schulrucksack in den Händen hält. Einrichtungsleitung Steffen Brodbeck freut sich, dass das Deutsche Kinderhilfswerk im Kinder- und Jugendhaus Hallschlag 100 Schulranzen und Schulrucksäcke übergab. Denn: "Durch unsere lange Arbeit hier im Stadtteil wissen wir, dass viele Kinder beziehungsweise deren Eltern sich nicht einen so toll ausgestatteten Schulranzen leisten können. Auch bei unseren Kooperationspartnern im Stadtteil sowie der Gemeinschaftsunterkunft für Menschen mit Fluchterfahrung gab es dankende Worte für diese Aktion"

„Viele Eltern sind mit den finanziellen Belastungen, die durch den Schulbesuch ihrer Kinder entstehen, überfordert“, so Frank Hailer, Standortbetreuer des Deutschen Kinderhilfswerkes. „Das Bildungs- und Teilhabepaket der Bundesregierung fängt das nicht vollständig auf, trotzdem ist es wichtig, dass Eltern diese Leistung für ihre Kinder beantragen. In Stuttgart leben viele Kinder, deren Eltern kein oder nur ein geringes Einkommen haben. Auch diese Kinder haben ein Recht auf Chancengleichheit. Wir können heute mit den 60 Schulranzen und 40 Rucksäcken zwar ganz konkret helfen, trotzdem ist das nur ein kleiner Tropfen auf einen heißen Stein. Das Deutsche Kinderhilfswerk ruft Bund, Länder und Kommunen dazu auf, diesen Kindern mehr als bisher zu helfen und sie besser als bisher zu unterstützen.“

Maria Haller-Kindler, Kinderbeauftragte der Landeshauptstadt Stuttgart, fügt hinzu: „In Stuttgart ist die gute Bildung von Kindern und Jugendlichen ein besonderer Schwerpunkt der Kommunalpolitik. Sie liegt uns sehr am Herzen. Dabei haben wir im Blick, dass die Zukunft junger Menschen vor allem in der Schule entschieden wird, und die Weichen schon früh gestellt werden. Bildung und Ausbildung dürfen nicht an der finanziellen Leistungsfähigkeit der Eltern scheitern. Deshalb möchte ich die Gelegenheit nutzen, an bedürftige Familien zu appellieren, die Möglichkeiten des Bildungs- und Teilhabepaketes des Bundes für ihre Kinder zu nutzen. Noch lange nicht alle Berechtigten machen Gebrauch von den Leistungen, die über das Jobcenter beantragt werden können.”

Jessica Zinner, Filialdirektorin der BBBank, fügt hinzu: „Bildung ist ein wichtiges Gut unserer Gesellschaft. Als große Mitgliedergemeinschaft möchten wir dazu beitragen, die Bildungsmöglichkeiten von Kindern zu verbessern. Die Schulranzenaktion, die für arme Kinder mehr Bildungsgerechtigkeit schafft, unterstützen wir sehr gerne.“

Soziale Sicherheit für Kinder und Bildungsgerechtigkeit sollten in einer der reichsten Industrienationen der Welt eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Die Realität sieht aber seit vielen Jahren anders aus. In Deutschland ist jedes fünfte Kind von Armut betroffen und vielfach entscheidet der Geldbeutel der Eltern über die Bildungschancen von Kindern. Hier hilft das Deutsche Kinderhilfswerk durch Unterstützung von Projekten und Initiativen, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, zum Grundsatz ihrer Arbeit gemacht haben, aber auch durch unbürokratische Hilfe, wie mit seiner jährlichen Schulranzenaktion. Dabei wurden bisher über 15.000 Schulranzen im Wert von mehr als zwei Millionen Euro an Kinder in ganz Deutschland verteilt.

Rassismus – das heißt Ausgrenzung von Menschen(gruppen) aufgrund ihrer Abstammung oder Herkunft - findet täglich in den verschiedensten Kontexten statt. Vor allem in einem Stadtteil wie dem Hallschlag haben solche und ähnliche Konzepte und Äußerungen unserer Meinung nach nichts verloren. Gerade in einem Bezirk, in dem Menschen aus sehr vielen unterschiedlichen Kulturen und Herkunftsländen aufeinandertreffen sollte das oberste Ziel ein friedliches, tolerantes und verständnisvolles Miteinander im Alltag, am Arbeitsplatz, auf der Straße, in der Bahn oder eben auch in Einrichtungen wie dem Jugendhaus sein.
Daher nutzen auch wir, das KJH Hallschlag, die Gelegenheit der Internationalen Wochen gegen Rassismus, um uns in aller Deutlichkeit gegen Rassismus und Ausgrenzung zu positionieren.

Rassismus hat viele Gesichter – aber alle sind hässlich

Momentan finden u.a. auch in Stuttgart die Internationalen Wochen gegen Rassismus statt. Infos zu den Veranstaltungen findet ihr unter dem Link. "Rassismus hat viele Gesichter - aber alle sind hässlich" - unter diesem Motto werden wir diese und nächste Woche zeigen, wie schön Gesichter gegen Rassismus sind. Wenn ihr Bock habt dann kommt die Woche vorbei, lasst euch von Nina fotografieren und bearbeitet es anschließend mit eurem Statement gegen Rassismus. Und hier kommen nun die nächsten Bilder! Freuen uns, dass schon viele von euch Bereitschaft signalisiert haben, auch welche zu machen!
Unser musikalisches Statement gegen Rassismus, aufgenommen im hauseigenen Tonstudio!

Snowboardfreizeit 2015

mit einem Klick auf das Bild kommt ihr zu unserem Snowboardvideo :)

Teeniefußballturnier

italienischer Brunch

JuBiWo in Italien 2015

Ranzen

Schulranzenaktion

kkw

Kinderkunstwoche

Zu Berichten und Bildern vergangener Veranstaltungen geht's hier.

Mehr Infos