Kinder- und Jugendhaus Hallschlag

 
 

Willkommen

auf der Internetseite des Kinder- und Jugendhauses Hallschlag! Hier findet ihr von einer Vorstellung unseres Hauses über das neuste Programm zu Berichten und Bildern von vergangenen Projekten alles was das Herz begehrt.

 

Was steht an?

drei Kopie

Sommerferien im KJH Hallschlag

Bock, deinen eigenen Film zu machen? Oder lieber Musik am PC produzieren? Oder malen, musizieren und kreativ sein? Bei den Ferienkursen ist für alle was dabei! Guckt mal unter Ferienprogramm

25. September 2016 – Nasty I Aversions Crown I Malevolence I Vitja

Eintrittskarten über eventim.de

8. Oktober 2016 – DALRIADA-MOBY DICK

DALRIADA
ist eine im Jahre 1998 gegründete ungarische Folk-Metal-Band, die versucht, eine anspruchsvolle Synthese zwischen der Metal- und der ungarischen Volksmusik zu schaffen. Sie zählt zu den populärsten Metal-Bands Ungarns und hat eine Vielzahl positiver Kritiken durch die Fachpresse erfahren.
Dalriada selbst definiert ihren Stil als epischen Folk-Metal. Seit ihrer Gründung versucht die Band eine anspruchsvolle Synthese zwischen der Metal- und der ungarischen Volksmusik - unter Verwendung anderer musikalischer Einflüsse (z.B. Renaissancemusik) – zu schaffen. In ihren Liedern besingen sie die ungarische Geschichte und lassen deren Legenden aufleben. Deshalb sind auch alle Lieder in Ungarisch verfasst. Eine weitere Besonderheit der Gruppe in der Metalszene ist, dass eine Frauenstimme (Laura Binder) die Textführung in den meisten Liedern dominiert. Der männliche Sänger ist András Ficzek.
Im Januar 2013 nahm die Band am ungarischen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest teil, konnte sich aber nicht für den Endentscheid in Schweden qualifizieren.

Tickets gibt's bei eventbuero.com

15. Oktober 2016 – Breakdown Of Sanity plus Special Guests: Dream On, Dreamer & Novelists

Tickets exklusiv über Eventim

liedfett

11. November 2016 – LIEDFETT (D) + Support “LAUFENLASSEN”-Tour II

http://www.motorcityrock.de/events/detail/5101/liedfett-d-support-laufenlassentour-ii.html

Die drei Charmeure aus dem Liedermaching-Untergrund legen wieder los! Die neueste Formel ihrer musikalischen Weltanschauung heißt „LAUFENLASSEN“. Ob als Ballade oder im Akustikpunkpanzer: einfach laufenlassen! Ob Büro oder Bar, im Sinne der Revolte oder für gegen das System! Ob auf CD oder Tour: laufenlassen! Und zwar mit LIEDFETT!

Das hanseatische Akustik-Punk-Trio Liedfett, aka Sprinder, Lucas und Philipp, entert die Autobahn und stürmt erneut die Clubs! Im Gepäck ihre neueste Formel zu melodiösen Weltverbesserung: „LAUFENLASSEN“! Zwei Jahre nach „KLARKOMM“ kreieren die Schirmherren des Liedermaching-Untergrund den aktuellsten Schlachtruf zur juvenilen Selbstfindung auf Tanzebene. Laufenlassen, Leute, einfach laufenlassen! Den Flow, die Freundschaft und die Freude! Verzeihen Sie die Alliteration an dieser Stelle.

In ihrer veredelten Mischung aus Punk, HipHop und Liedermaching besingen sie die bunten Eruptionen aus dem grauen Asphalt des Lebens. Sex? Rausch? Der Staat? Es gibt kein Unkraut, alles gedeiht in wildesten Farben. Mit der Hilfe von Liedfett. Wie gesagt: Laufenlassen! Laufenlassen steht für einen Mittelfinger mit Lächeln. Liedfett steht für eine liebevolle Umarmung samt sanfter Kopfnuss. Verzeihen Sie auch diese Alliterationen!

Zwischen raubeinigen Riffs mit Klöterpunkcharme und hymnischen Balladen mit Wunderkerzeneffekt, funkelt der Schalk der lyrischen Renegaten, und die Noten ihrer Songs tragen ein Lächeln in die Welt. Der Gangsterrapper küsst den Hippie zärtlich, der Kuttenträger klatscht mit dem Kulturfan gemeinsam zum Takt, der Broker heilt endlich die Brokenen. Mit leuchtenden Augen mehrt sich die Hörerschaft, von der Fusion bis zum Metal-Festival bewegt man die Arme zur liedfettschen Weltanschauung. Denn die klingt so schön wie nie. Davon kann man sich am besten selbst überzeugen: Natürlich auf ihrer kommenden Tour! Oder auf CD! Denn die erscheint am 04.03.2016. Übrigens ein Highlight auf dem Tonträgermarkt. Ein funkelnder Rubin. Eine musikalische Bombe. Wie auch immer: Erst anhören, dann laufenlassen! Es wird eingeschenkt und ausgeteilt. Auf eine wahnwitzige Tanznacht! Prost.

Vorverkauf (VVK) zzgl. Geb. an jeder CTS (eventim) Vorverkaufsstelle in Deutschland oder beim Eventbüro Stuttgart (im Wittwer, 1. Stock / Schloßplatz).
Versand per Post ebenso über www.eventbuero.com
Hardtickets bei Ratzer Records, Saturn, Flaming Star und Bonnie & Clyde in Stuttgart!

Preis VVK: 14 Euro (ggf. zzgl. Gebühr)

Weiterführende Links
Hier geht's zur Facebook-Veranstaltung Facebook-Veranstaltung

10. Dezember 2016 – Deutsch Punk Festival Vol. 3

Deutsch Punk Festival Vol. 3 mit
Schlecht aber Laut
Hartgeldstricher
Die Kellerratten
Dödelhaie
Cor

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln am besten, die U 12 fährt direkt dorthin im 12 Minuten-Takt (Haltestelle Riethmüllerhaus), z.B. vom Hauptbahnhof (12 Minuten Fahrzeit)!

Vorverkauf (VVK) zzgl. Geb. an jeder CTS (eventim) Vorverkaufsstelle in Deutschland oder beim Eventbüro Stuttgart (im Wittwer, 1. Stock / Schloßplatz).
Versand per Post ebenso über www.eventbuero.com
Hardtickets bei Ratzer Records, Saturn, Flaming Star und Bonnie & Clyde in Stuttgart!

Preis VVK: 13 Euro (zzgl. Gebühr)

hier geht's zum Facebook-Event

LINE UP :

17.30 - EINLASS/DOORS
18.00 – 18.35 - SCHLECHT ABER LAUT (35 min.)
18.55 – 19.40 - HARTGELDSTRICHER (45 min.)
20.00 – 20.55 - DIE KELLERRATTEN (55 min.)
21.20 – 22.20 - DÖDELHAIE (60 min.)
22.45 - ???? - COR

... Und was war los?

Deutsches Kinderhilfswerk hilft 100 Schulkindern im Stuttgarter Stadtteil Hallschlag

Wer am 29. Juli das Kinder- und Jugendhaus Hallschlag betrat, konnte meinen, er sei in der Schule: 100 Kinder mit nagelneuen Schulranzen wuselten durch die Einrichtung. Einer davon ist Max, 11 Jahre, der mit einem Strahlen im Gesicht seinen neuen Schulrucksack in den Händen hält. Einrichtungsleitung Steffen Brodbeck freut sich, dass das Deutsche Kinderhilfswerk im Kinder- und Jugendhaus Hallschlag 100 Schulranzen und Schulrucksäcke übergab. Denn: "Durch unsere lange Arbeit hier im Stadtteil wissen wir, dass viele Kinder beziehungsweise deren Eltern sich nicht einen so toll ausgestatteten Schulranzen leisten können. Auch bei unseren Kooperationspartnern im Stadtteil sowie der Gemeinschaftsunterkunft für Menschen mit Fluchterfahrung gab es dankende Worte für diese Aktion"

„Viele Eltern sind mit den finanziellen Belastungen, die durch den Schulbesuch ihrer Kinder entstehen, überfordert“, so Frank Hailer, Standortbetreuer des Deutschen Kinderhilfswerkes. „Das Bildungs- und Teilhabepaket der Bundesregierung fängt das nicht vollständig auf, trotzdem ist es wichtig, dass Eltern diese Leistung für ihre Kinder beantragen. In Stuttgart leben viele Kinder, deren Eltern kein oder nur ein geringes Einkommen haben. Auch diese Kinder haben ein Recht auf Chancengleichheit. Wir können heute mit den 60 Schulranzen und 40 Rucksäcken zwar ganz konkret helfen, trotzdem ist das nur ein kleiner Tropfen auf einen heißen Stein. Das Deutsche Kinderhilfswerk ruft Bund, Länder und Kommunen dazu auf, diesen Kindern mehr als bisher zu helfen und sie besser als bisher zu unterstützen.“

Maria Haller-Kindler, Kinderbeauftragte der Landeshauptstadt Stuttgart, fügt hinzu: „In Stuttgart ist die gute Bildung von Kindern und Jugendlichen ein besonderer Schwerpunkt der Kommunalpolitik. Sie liegt uns sehr am Herzen. Dabei haben wir im Blick, dass die Zukunft junger Menschen vor allem in der Schule entschieden wird, und die Weichen schon früh gestellt werden. Bildung und Ausbildung dürfen nicht an der finanziellen Leistungsfähigkeit der Eltern scheitern. Deshalb möchte ich die Gelegenheit nutzen, an bedürftige Familien zu appellieren, die Möglichkeiten des Bildungs- und Teilhabepaketes des Bundes für ihre Kinder zu nutzen. Noch lange nicht alle Berechtigten machen Gebrauch von den Leistungen, die über das Jobcenter beantragt werden können.”

Jessica Zinner, Filialdirektorin der BBBank, fügt hinzu: „Bildung ist ein wichtiges Gut unserer Gesellschaft. Als große Mitgliedergemeinschaft möchten wir dazu beitragen, die Bildungsmöglichkeiten von Kindern zu verbessern. Die Schulranzenaktion, die für arme Kinder mehr Bildungsgerechtigkeit schafft, unterstützen wir sehr gerne.“

Soziale Sicherheit für Kinder und Bildungsgerechtigkeit sollten in einer der reichsten Industrienationen der Welt eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Die Realität sieht aber seit vielen Jahren anders aus. In Deutschland ist jedes fünfte Kind von Armut betroffen und vielfach entscheidet der Geldbeutel der Eltern über die Bildungschancen von Kindern. Hier hilft das Deutsche Kinderhilfswerk durch Unterstützung von Projekten und Initiativen, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, zum Grundsatz ihrer Arbeit gemacht haben, aber auch durch unbürokratische Hilfe, wie mit seiner jährlichen Schulranzenaktion. Dabei wurden bisher über 15.000 Schulranzen im Wert von mehr als zwei Millionen Euro an Kinder in ganz Deutschland verteilt.

Rassismus – das heißt Ausgrenzung von Menschen(gruppen) aufgrund ihrer Abstammung oder Herkunft - findet täglich in den verschiedensten Kontexten statt. Vor allem in einem Stadtteil wie dem Hallschlag haben solche und ähnliche Konzepte und Äußerungen unserer Meinung nach nichts verloren. Gerade in einem Bezirk, in dem Menschen aus sehr vielen unterschiedlichen Kulturen und Herkunftsländen aufeinandertreffen sollte das oberste Ziel ein friedliches, tolerantes und verständnisvolles Miteinander im Alltag, am Arbeitsplatz, auf der Straße, in der Bahn oder eben auch in Einrichtungen wie dem Jugendhaus sein.
Daher nutzen auch wir, das KJH Hallschlag, die Gelegenheit der Internationalen Wochen gegen Rassismus, um uns in aller Deutlichkeit gegen Rassismus und Ausgrenzung zu positionieren.

Rassismus hat viele Gesichter – aber alle sind hässlich

Momentan finden u.a. auch in Stuttgart die Internationalen Wochen gegen Rassismus statt. Infos zu den Veranstaltungen findet ihr unter dem Link. "Rassismus hat viele Gesichter - aber alle sind hässlich" - unter diesem Motto werden wir diese und nächste Woche zeigen, wie schön Gesichter gegen Rassismus sind. Wenn ihr Bock habt dann kommt die Woche vorbei, lasst euch von Nina fotografieren und bearbeitet es anschließend mit eurem Statement gegen Rassismus. Und hier kommen nun die nächsten Bilder! Freuen uns, dass schon viele von euch Bereitschaft signalisiert haben, auch welche zu machen!
Unser musikalisches Statement gegen Rassismus, aufgenommen im hauseigenen Tonstudio!

 

Snowboardfreizeit 2015

mit einem Klick auf das Bild kommt ihr zu unserem Snowboardvideo :)
 

Teeniefußballturnier

italienischer Brunch

JuBiWo in Italien 2015

Ranzen

Schulranzenaktion

kkw

Kinderkunstwoche
 

Zu Berichten und Bildern vergangener Veranstaltungen geht's hier.

Mehr Infos